nexum erzielt Umsatzrekord und investiert in weiteres Wachstum

Die nexum AG verzeichnet für das Geschäftsjahr 2015 einen neuen Umsatzrekord. Mit 12,3 Mio. EUR konnte das Unternehmen seine Gesamtleistung ein weiteres Mal steigern und dabei auch einen Gewinn über Plan erzielen. Neben einem gestiegenen Projektaufkommen auf Seiten langjähriger Bestandskunden trugen auch namhafte Neukunden zum positiven Geschäftsverlauf bei.

„Insbesondere die zunehmende Digitalisierung auf Seiten der Unternehmen hatte im vergangenen Jahr positive Effekte auf unsere Auftragslage“, so Georg Kühl, Vorstand der nexum AG. „Bei der Digitalen Transformation stehen viele Unternehmen noch am Anfang. Daher erwarten wir zukünftig einen weiteren Anstieg an Anfragen, für die wir gut gerüstet sind. Dazu trägt einerseits unser Technik- und System-Know-how bei. Andererseits decken wir als Beratung und Agentur den Bereich Digitale Transformation von der Strategieberatung bis hin zur Entwicklung und Implementierung neuer, digitaler Prozesse vollständig ab. Entsprechend ambitioniert planen wir für die Folgejahre.“

Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, investiert die nexum in unterschiedlichen Bereichen: „Mit einer neuen Präsenz in München, der Gründung einer eigenen Gesellschaft in der Schweiz sowie einer personellen Aufstockung über alle Standorte hinweg haben wir zuletzt die Basis dafür geschaffen, die geplanten Umsätze auch realisieren zu können“, sagt nexum Vorstand Dr. Michael Klinkers. „Auch auf fachlicher Seite investieren wir in die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter – etwa in Bereichen wie IT-Beratung oder E-Commerce. Neue Partnerschaften mit Unternehmen wie Salesforce erlauben uns zudem, ein breiteres Portfolio an Technologielösungen für unsere Kunden einzusetzen.“